Drucken

Die Lage auf 1.000m im Südschwarzwald ermöglicht gute Solarerträge. Da wir fast immer über der Nebelgrenze liegen haben wir bei klarem Himmel unglaubliche Gewinne aus der Solarthermie. 

Pünktlich um 10.00 Uhr liefern die Hochleistungs-Vakuum-Röhren genügend Wärme zur Aufheizung des Pufferspeichers. Ab da wird die Heizung und das Warmwasser mit Sonnenenergie unterstützt. Eine ausgeklügelte Steuerung verhindert, dass der Pelletsberenner kurz vorher noch den Speicher aufheizt. Sonst wären diese solaren Gewinne nicht möglich. Dazu beziehen wir tatsächlich die Prognose der Wolkendecke mit ein.

Für euch heisst das, ihr könnt ausgiebig duschen, ohne schlechtes Gewissen. Hier wird für euer Warmwasser kein fossiler Brennstoff genutzt.